Mitakuye Oyasin

                                                    

 
 
SEELENSTEIN

Wir eröffnen in den nächsten Wochen unseren neuen Online Shop

unter www.seelenstein.at

Besuche uns und bekomme nach der Registrierung bei deinem ersten Einkauf

einen Rabatt von 10%!

 

Home Schwitzhütte Visionssuche Reinkarnation Weisheiten Produkte Gästebuch Aktuelles Links

Weisheiten

 

 

 

Der heilige Sage

und wie er heilt!

 

Die Räucherungszeremonie:

Die Räucherungszeremonie ist schon seit tausenden von Jahren ein heiliges Ritual für die Ureinwohner Amerikas und für  viele weitere Völker.  Es ist ein Ritual der Reinigung für den Körper, Geist und für die Seele. Die Räucherung wird ebenfalls zum Reinigen von Kraftplätzen eingesetzt. Jede Person, jedes Tier, jeder Stein, jede Pflanze, jedes zuhause können negative Energie besitzen. Wenn diese negative Energie nicht gereinigt wird, kann sie für den Besitzer Krankheit bedeuten. Darum kann es nur gut sein, uns selbst und unsere Umwelt davor zu bewahren.

Wir wissen, dass sich Krankheiten durch und in unserem Körper bemerkbar machen. Die Ursache liegt jedoch in unserem Geist und zwar dann wenn wir bewusst oder unbewusst unsere Balance verlieren. Nachdem aber unsere Erkenntnis immer mehr wächst und wir wieder beginnen bewusster zu leben, erkennen wir, dass die Gesetze von Isaac Newton nicht alles in unserem Leben widerspiegeln. Wir müssen verstehen lernen, dass wir nicht ohne unsere Umwelt leben können, sondern mit ihr verbunden sind. Wissenschafter untersuchen in vielen Fachbereichen das, was die Ureinwohner Amerikas schon immer gesagt haben: Wir alle sind verwandt: „Ho Mitakuye Oyasin!“ Nur in unseren Gedanken sind wir Einzelgänger. Wir sind Individuen, aber um überleben zu können müssen wir die Beziehungen zu all unseren Verwandten, allem auf Mutter Erde, erkennen. In jedem Augenblick unseres Lebens stehen wir in Beziehung zu jemanden: der Gärtner zu seinem Gemüse, der Violinist zu seiner Geige, der Jäger zu dem, den er verfolgt. Diese Verwandtschaftsverhältnisse zeigen sich in all unseren Lebensabschnitten.

 

Wie räuchert man einen Raum?

Wenn man einen Raum räuchert sollte man den Sage (oder eine Kombination von Sage, Zeder und Süßgras) in ein Tongefäß, einer Muschel oder auf einen flachen Stein geben. Entzünde die trockenen Kräuter mit einem Streichholz. Lass es für einige Augenblicke brennen und danach lösche es mit einer Feder, damit die Kräuter dann schwellen können. Es ist der Rauch mit dem wir arbeiten wollen, nicht das Feuer. Falls es Probleme gibt, dass sich der Sage entzündet dann kann es sein, dass er entweder zu feucht ist oder das zuwenig Sauerstoff im Sage enthalten ist. Wenn du ein Räucherstäbchen benutzt, so brich das Ende ab, damit Sauerstoff ins Innere des Räucherstäbchens gelangen kann.

Wenn der Sage nun schwelt, fächere mit der Feder weiter um den Rauch verteilen zu können. Gehe den Raum im Uhrzeigersinn ab und fächere den Rauch in alle Stellen des Raumes. Mache dies solange bis du fühlst, dass der Raum wieder rein ist.  Falls sich schlechte Energien oder Geister im Raum befinden, öffne alle Fenster und Türen, sodass alles Negative aus deiner Wohnstätte „vertrieben“ werden kann.

Unsere Körper und auch ebenso die Körper der Menschen die uns in unserem Zuhause besuchen, können von Wesenheiten besetzt sein. Diese Wesenheiten können sich dazu entscheiden, sich vom jeweiligen Körper zu trennen und ein Fortleben in deinem Zuhause beginnen. Hattest du jemals das Gefühl als du jemanden zu besuch hattest und er, nachdem er  wieder gegangen war, etwas zurückgelassen hat?  Diese könnten etwas auf dir abgeladen haben: schlechte Emotionen, Unwohlsein, geistigen Müll. Nutze deine Intuition. Reinige dich und schicke all das was du nicht möchtest Ins Licht.

Besonders Arbeitsplätze sollten täglich gereinigt werden. Schlechte Energien oder Seelen in einer Zwischendimension findet man häufig in Räumen mit Leuchtstoffröhren und schlechter Belüftung. Diese Energien saugen uns regelrecht aus und schwächen uns. Wenn unsere positiven Schwingungen nicht auf einem hohen Level sind, ist Krankheit nicht mehr weit von uns entfernt. Unsere Sensitivität sinkt und unsere intuitiven Fähigkeiten werden behindert.

 

Räuchern von Steinen und Kraftgegenständen

Steine und Kristalle sind sehr kraftvolle Utensilien. Sie unterscheiden zwischen positiver und negativer Energie. Sie steigern einfach nur das, was um sie herum ist. Darum sollten Kristalle, Steine, Federn, Trommeln und Rasseln bzw. alle Kraftgegenstände die in deinem Zuhause zum Heilen verwendet werden auch gereinigt werden.

Kristalle und Steine sind Zuhause und auf unserem Arbeitsplatz große Helferlein, alleine durch ihre Anwesenheit. Auch wenn diese nicht als Kraftgegenstand verwendet werden, sollten sie von schlechter Energie gereinigt werden indem man sie mit Sage räuchert, vom Staub befreit und sie in die Sonne legt damit sie sich aufladen können oder man legt sie in Meersalz. Das Salz nimmt die schlechte Energie aus diesen Kraftgegenständen die während einer Heil – oder Beratungssitzung zurückgelassen werden. Vergiss nicht, all diese Kraftgegenstände sind uns vom Schöpfer gegeben und sind Spiegelbild von uns selbst: sie können nicht ordentlich arbeiten wenn sie staubig und vernachlässigt sind.

Kontaktinformation:

Du kannst uns unter folgenden Daten erreichen:

Telefon
+43/(0)660/2577399
E-Mail
spirit@wartbergnet.at

Zurück Home Weiter


Stand: Monday, 02 January 2012